FACHOBERSCHULE (FOS)

Die Schulform Fachoberschule

Die Fachoberschule (FOS) ist eine Vollzeitschule, die in zwei Jahren zur Fachhochschulreife führt. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die nach ihrem qualifizierten Sekundarabschluss I einen höheren Schulabschluss anstreben. Der an der FOS erworbene Abschluss kann in eine qualifizierte Ausbildung in Berufen mit höherem Anforderungsprofil führen, zur Aufnahme eines Studiums an jeder Fachhochschule in Deutschland oder durch den anschließenden Besuch der Berufsoberschule II bis zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur).Die Fachoberschulen im Landkreis Mayen Koblenz stehen Ihnen gerne zur Verfügung, wenn Sie eine individuelle Beratung über Ihre Möglichkeiten an der FOS wünschen.

In der > Infobroschüre des Bildungsministeriums finden Sie weitere Informationen zu Fachoberschulen in Rheinland-Pfalz.

Gut zu wissen: Ein erfolgreicher Abschluss der Fachoberschule umfasst den schulischen und den fachpraktischen Teil der Fachhochschulreife. > Hier finden Sie vertiefende Informationen zur FOS.

FACHRICHTUNG TECHNIK

Unsere Fachrichtung Technik

Ab dem Sommer 2018 richten wir die Fachrichtung Technik neu aus. Es werden zukunftsträchtige Technologien, wie z.B. die Umwelttechnik in unser Angebot aufgenommen. Die Informationstechnik wird ebenfalls einen hohen Stellenwert haben. Schülerinnen und Schüler werden Hardware installieren und die Programmiersprache „Java“ erlernen. Es kommen selbst programmierte Kleinsteuerungen zum Einsatz, um damit Maschinen und Anlagen zu steuern.

Zusätzlich möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern vielfältige berufliche Möglichkeiten im Bereich der Technik aufzeigen.

Printing house and versions of machines and devices

FACHRICHTUNG GESTALTUNG

Unsere Fachrichtung Gestaltung

Ab Sommer 2019 wird an der Fachoberschule Mendig zusätzlich zur Fachrichtung „Technik“ auch die Fachrichtung „Gestaltung“ angeboten. Ziel der neuen Fachrichtung ist eine übergreifende gestalterische Bildung, die sich als Grundlage für alle gestalterischen Ausbildungsberufe und Studiengänge eignet. Zu den schulischen Inhalten gehören die künstlerische Gestaltung (zeichnerische, malerische und plastische Techniken), die „Gestaltung von Lebensräumen“ (Architektur, Innenarchitektur, Garten- und Landschaftsgestaltung) sowie die „Gestaltung von Medien“ (Printmedien, digitale Medien).

An der Fachoberschule erwirbt man als Abschluss die „allgemeine Fachhochschulreife“, mit der man an allen Fachhochschulen in Deutschland studieren kann.

Portrait of a gorgeous female artist working on several art projects on her studio

DIE ANMELDUNG AN DER FOS

Die Aufnahmevoraussetzungen zur FOS sind

  • Qualifizierter Abschluss der Sekundarstufe I (Mittlere Reife) mit der Durchschnittsnote von 3,0 (über alle Fächer). Keines der Fächer Mathematik, Englisch und Deutsch darf schlechter als „ausreichend“ bewertet sein
  • oder Versetzung in die Klasse 11 (Oberstufe) eines Gymnasiums oder einer IGS
  • Die Anmeldung erfolgt mit dem Halbjahreszeugnis der Klassenstufe 10 in der Zeit vom 01.02. bis 01.03..
  • Ein Praktikumsplatz muss vor Schuljahresbeginn der Klasse 11 bis zum 31.05. nachgewiesen werden.
  • Das Abschlusszeugnis der Klasse 10 muss die Aufnahmevoraussetzungen erfüllen.

Alle notwendigen Unterlagen erhalten Sie mit der Orientierungsmappe in unserem Sekretariat oder > hier.

Zur_Realschule_zum_Fachabitur

PERSPEKTIVEN NACH DER FOS

Mein Weg in die Ausbildung

„Als Realschüler der Klasse 10 habe ich mich auch für Ausbildungsplätze interessiert. Aber ich wollte nicht irgendeine Ausbildung, sondern einen interessanten und anspruchsvollen Ausbildungsberuf. Einen solchen Ausbildungsplatz zu bekommen war gar nicht so einfach. Ich habe mich deshalb für den Besuch der Fachoberschule entschieden. Für mein Praktikum in der Klasse 11 habe ich einen Betrieb gefunden, in dem ich nach der FOS vielleicht eine Ausbildung machen werde. Auf jeden Fall erhalte ich nach der FOS ein Zeugnis, mit dem ich sehr gute Chancen auf dem Ausbildungsmarkt habe.“

Zahlreiche Betriebe in der Region arbeiten mit der FOS zusammen:

> SHD AG – Die Zukunft im Blick: AUsbildung bei SHD

Mein Weg zur Fachhochschule

„Schon als Realschülerin konnte ich mir gut vorstellen, später mal ein einer Fachhochschule zu studieren. Mit der Fachoberschule (FOS) habe ich dann einen Weg gefunden, in nur zwei Jahren meine Fachhochschulreife in der Tasche zu haben. Nun habe ich die Qual der Wahl, denn mit dem Abschluss der FOS kann ich mich in allen Studienrichtungen an allen Fachhochschulen in Deutschland einschreiben. Vermutlich werde ich aber auch im Studium in der Fachrichtung bleiben, die ich auch schon in der FOS gewählt habe. Die Themen interessieren mich, und ich kann sicher von meinen Kenntnissen aus der FOS im Studium profitieren.“

Hochschulen der Region:

> www.hs-koblenz.de

> Rhein-Mosel-Campus, Koblenz

> Rhein-Ahr-Campus, Remagen

> Westerwald-Campus, Höhr-Grenzhausen

Mein Weg zum Abi

„Auf der Fachoberschule habe ich mich viel mit meiner beruflichen Zukunft beschäftigt. Mir wurde mehr und mehr klar, dass ich gerne an einer Universität studieren möchte. Aus diesem Grund habe ich mich mit meinem Zeugnis der Fachoberschule an der Berufsoberschule 2 (BOS II) angemeldet. Hier werde ich in einem weiteren Schuljahr meine „Allgemeine Hochschulreife“ erreichen.“

Berufsoberschulangebote der Region:

> Julius Wegeler Schule 

> BBS Andernach

> Realschule plus und Fachoberschule an der Untermosel Kobern Gondorf

a young woman is sitting at a desk in an office. She is dressed casually and on a placement from university.
Group of graduation students looking very happy
Happy university male student sitting in the school lobby and using digital tablet while looking at camera. There are people in the background.

PRAKTIKUM IN DER FACHOBERSCHULE

Das Praktikum in der Fachoberschule

Das Jahrespraktikum, das während der elften Klasse an jeweils drei Tagen in der Woche absolviert wird, hilft bei der beruflichen Orientierung. Die Praktikumsstätte bietet dabei Einblicke in die wesentlichen Lernbereiche der jeweiligen Fachrichtung. Die Schülerinnen und Schüler erhalten nach seinem Ablauf ein Zeugnis vom Betrieb.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. > Datenschutzerklärung